Skip links

Blumenwiesen in der Fellbacher Straße

Blumenwiesen in der Fellbacher Straße

Wer kennt nicht den Anfang der Serie „Löwenzahn“, wenn dem harten Asphalt ein zartes Löwenzahnpflänzchen entwächst? So ähnlich geschah es am Mittwochvormittag in Schmiden: Unter dem Motto „Sag es durch die Blume“ fand am 27. Juni, in dem zu dieser Zeit noch gesperrten Bereich der Fellbacher Straße ein Malwettbewerb für die Fellbacher Kindergartenkinder und Grundschüler statt. Mehr als 150 Jungen und Mädchen waren der Einladung der Stadtverwaltung gefolgt und verschönerten mit bunter Kreide den tristen Asphalt. Bereits nach kurzer Zeit „erblühten“ unter der Anleitung von Cornelia Waiss, Leiterin der Kunstschule Fellbach, farbenprächtige Blumenlandschaften, auf denen sich ebenso schillernde Schmetterlinge tummelten. Auch die Biene Remsi, das Maskottchen der Remstal-Gartenschau, war ein gern gewähltes Motiv der kleinen Künstler, die sichtlich stolz auf ihre Arbeiten waren. Gestärkt wurden die fleißigen Kinder durch eine großzügige Spende der Bäckerei Grau, die mit leckeren Brezeln und Laugenstangen überraschte.

Die leider schnell vergänglichen Werke der Kinder wurden anschließend durch eine Jury (Tine Hämmerle vom Gewerbeverein Schmiden, den Stadträten Ruth Lemaire, Martin Oettinger, Harald Rienth und Andreas Zimmer, Heidelinde Kauffmann vom Fellbacher Kunst-Werk, Anja Pfennig-Mische vom Kunstverein und dem achtjährigen Carl Oettinger als Vertreter der Schüler) bewertet und außerdem fotografisch dokumentiert. Bei der anstehenden Grundsteinlegung zum Hochbau der neuen Mitte Schmiden am Samstag, 21. Juli 2018, werden die Werke dann präsentiert und prämiert.

Die von der Stadt Fellbach und dem Gewerbeverein Schmiden initiierte Malaktion beendete die Arbeiten der Stadtwerke Fellbach in der Straße, die seit Donnerstag, 28. Juni 2018, wieder befahrbar ist.

               

Kommentieren

Return to top of page